Junge Chinesen auf den Spuren der roten Revolution?re

2022-05-04 08:00:00

Vor mehr als 90 Jahren setzten zahllose junge Menschen auf dem Berg Jinggangshan ihr Blut und ihr Leben ein, um der chinesischen Revolution den Weg zu ebnen. Heute gibt es eine Gruppe junger Menschen, die in denselben Feldern verwurzelt sind und ihren eigenen Antworten in dieser neuen ?ra suchen.

Im April w?chst alles und auch die Riesenlilien sprie?en in den Bergen, danke der Hilfe von Zhao Yankuan. Der Leiter des Projekts ?100 Jahre Harmonie“ der Jinggangshan-Universit?t sagt, die Riesenlilie komme normalerweise in tiefen W?ldern relativ selten vor, sei aber in den Bambus- und Urw?ldern des Luoxiao-Gebirges in der Stadt Jinggangshan inzwischen sehr h?ufig anzutreffen.

Die Stadt Jinggangshan liegt an der Grenze der Provinzen Hunan und Jiangxi und ist von mehr als 500 gro?en und kleinen Bergen umgeben. Die topografischen Bedingungen sind ein Mangel, der die lokale wirtschaftliche Entwicklung behindert hat.

Zhao Yankuan fand in vielen Studien heraus, dass die ursprünglich tief in den Bergen versteckte Zwiebel der Riesenlilie einen sehr hohen N?hrwert hat. Gleichzeitig ist die schattige Umgebung der Bambusw?lder in Jinggangshan gut für ihr Wachstum geeignet. Zhao war überzeugt, dass die Lilie aus den Tiefen der Berge den Dorfbewohnern in den Bambusw?ldern zu Reichtum verhelfen konnte. Er machte sich mit seinem Team mit einem Durchschnittsalter von 19 Jahren daher auf den Weg aus dem Labor in die Berge, um die Pflanze zu suchen und in die Stadt zu bringen.

Lai Jiamou, ein Lilienzüchter in Jinggangshan, erkl?rt, die jungen Studenten h?tten den Landwirten gezeigt, wie sie die Lilien erfolgreich züchten k?nnten.

Anfang 2020 begann sich jedoch eine Lilienkrankheit auf den Feldern auszubreiten. Um die Interessen der Landwirte zu schützen, wurden sofort Gegenma?nahmen eingeleitet. Die jungen Forscher untersuchten die Krankheit an jedem Standort und arbeiteten sich pers?nlich von Tür zu Tür. In nur einer Woche wurde die Lilienkrankheit unter Kontrolle gebracht. Ma Yuxiao, Mitglied des Projektteams ?100 Jahre Harmonie“, sagt, sie h?tten den Dorfbewohnern direkte wirtschaftliche Verluste in H?he von mehr als 29 Millionen Yuan RMB erspart.

Nach der erfolgreichen Versuchszucht der Lilien in den Bambusw?ldern beteiligen sich nun immer mehr Landwirte daran. Heute hat der Lilienanbau in den ehemaligen revolution?ren Gebieten von Jiangxi eine Gr??e von mehr als 2.533 Hektar erreicht, mit einem Produktionswert im Jahr 2021 von fast einer Milliarde Yuan RMB. Die Menschen in den alten revolution?ren Gebieten haben dadurch einen neuen Weg zu Reichtum gefunden.

Zur Startseite

Das k?nnte Sie auch interessieren

天堂网AV