Junge Chinesen fliehen aus der Produktion

2022-05-01 09:00:00

Foto:VCG

Foto:VCG

?Junge Menschen wollen nicht in die Fabrik gehen.“ Das Problem besteht schon seit mehreren Jahren. In den vergangenen Jahren haben durchschnittlich fast 1,5 Millionen Menschen pro Jahr die Fertigungsindustrie verlassen. Das chinesische Ministerium für Humanressourcen und Sozialabsicherung hat eine Rangliste der 100 Berufe mit dem gr??ten Arbeitskr?ftemangel im vierten Quartal 2021 bekannt gegeben, von denen 58 auf das verarbeitende Gewerbe und verwandte Berufe entfallen.

Nach Angaben des nationalen Statistikamts ist das gr??te Problem für 44 Prozent der Industrieunternehmen im Jahr 2021 die Schwierigkeit, Arbeitskr?fte zu rekrutieren. Mehr als 90 Prozent der Unternehmen führen dies darauf zurück, dass junge Menschen nicht mehr in die Fabrik gehen wollen. Zhang Xinghai, Vorsitzender der Sokon Industrie Gruppe, unterbreitete w?hrend der NVK-Jahrestagung 2022 den Antrag: ?Wie k?nnen die verarbeitenden Gewerbe ermutigt werden, mehr Arbeitnehmer zu besch?ftigen?“ Er sagte, dass neue Berufe, wie Lieferfahrer, E-Kommerz und Live-Streaming-Webcasting, in den vergangenen Jahren eine gro?e Zahl junger Menschen angezogen h?tten. Er schlug vor, dass die Regierung, die Gesellschaft und die Unternehmen zusammenarbeiten sollten, um die Schwierigkeiten der verarbeitenden Industrie bei der Besch?ftigung von Arbeitnehmern zu mildern. Sobald der Antrag von Zhang Xinghai ver?ffentlicht wurde, l?ste der hitzige Diskussionen unter den Internetnutzern aus. Das Thema ?Wie kann man junge Leute in den Fabriken halten?“ stand auf Weibo an erster Stelle - mit 200 Millionen Lesern und fast 10.000 Netizens, die Kommentare zu diesem Thema hinterlie?en. Einige Internetnutzer schrieben, es gebe in Fabriken niedrige L?hne, lange Arbeitszeiten, langweilige Arbeit und keine Freiheit, also wollten sie natürlich nicht dorthin gehen.

In der Vergangenheit arbeiteten junge Menschen in Fabriken, weil sie keine andere Wahl hatten. Die meisten von ihnen hatten die Schule abgebrochen oder verfügten über eine geringe Bildung. Es war nicht leicht für sie, eine gute Arbeit zu finden, da sie weder Berufserfahrung noch berufliche Qualifikationen hatten. Heutzutage hat sich die Besch?ftigungssituation junger Menschen jedoch ver?ndert. Viele neue Berufe sind in den Gro?st?dten entstanden, die sich durch flexible Arbeitszeiten, ein gutes Einkommen und niedrige Bildungsanforderungen auszeichnen, was den jungen Menschen mehr M?glichkeiten bietet.

Mit der rasanten Entwicklung der intelligenten Fertigung und des industriellen Internets kehren auch nicht wenige junge Menschen in die Fertigungsindustrie zurück. Laut dem vom Zhilian Forschungsinstitut ver?ffentlichten Bericht über die Mobilit?t von Talenten im Frühling 2022 nimmt die Zahl von IT-Mitarbeitern zu, die ihren Beruf wechseln. Sie wollen vor allem in die verarbeitende Industrie gehen. Dies ist scheinbar auf den Abschwung in der heimischen IT-Branche zurückzuführen.

Die rasante Entwicklung Chinas in den vergangenen Jahrzehnten ist untrennbar mit einer starken Fertigungsindustrie verbunden, und die Grundlage jeder Industrie sind die Menschen. Die Regierung, die ganze Gesellschaft und die Unternehmen sollten darüber nachdenken, wie die jungen Menschen in der Fertigungsindustrie gehalten werden k?nnten.

Zur Startseite

Das k?nnte Sie auch interessieren

天堂网AV